Der Erndtebrücker Motorsport Club wurde 1996 von einigen enthusiastischen Motorsportfreunden gegründet. Die Hauptzielrichtung bestand darin, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, sich einmal wie "Schumi" zu fühlen. So wurde von den Gründungsmitgliedern zusammengelegt, es wurden drei Karts angeschafft und schon ging es los. Mit viel Eifer und nochmehr Spaß wurden die ersten Meter unter die Räder genommen.
Zur gleichen Zeit bildete sich im Siegerland und in Wittgenstein eine richtige Kartszene und die ersten Kartslaloms wurden in unserer Gegend veranstaltet. Hier mischten dann unsere Aktiven mit Begeisterung mit und bald wurde auch von unserem Verein eine Veranstaltung zur Siegerlandmeisterschaft organisiert.
Den Nachwuchs rekrutiert der Motorsportverein aus der jährlich stattfindenden Schnupperveranstaltung zu den Erndtebrücker Ferienspielen, welche immer wieder eine Attraktion für Erndtebrücker Kinder während der Sommerferien ist.
Hier werden Anfänger von unserem Coach Peter Rath eingewiesen und dürfen sich einen Tag lang auch einmal wie ihre großen Vorbilder aus der Formel1 fühlen.
Am gleichen Tag werden auch Seifenkistenrennen ausgetragen, bei denen die Eigenbauten der Kinder und unsere clubeigenen Seifenkisten zum Einsatz kommen.
  Seit drei Jahren richtet der EMC den bei heimischen Betrieben sehr beliebten
"Erndtebrücker Firmencup" aus. Dabei kämpfen die Firmenteams auf der Strecke um jede Sekunde um den Titel in ihren Betrieb tragen zu dürfen.
  In den Sommerferien fährt der Verein mit seinen aktiven Fahrern für ein Wochenende auf eine Kartbahn. Dabei steht neben dem Kart fahren auch das gesellige Beisammensein im Mittelpunkt.

    Ein weiteres Highlight ist der jährliche Besuch des freien Trainings der Formel 1 in Hockenheim.
 

 

    

     
 

Die Aktiven unseres Vereins treffen sich von März bis Oktober Samstags um 13.00Uhr zum Training auf dem Gelände der Erndtebrücker Eisenwerke. Wer Lust hat, ist hierzu herzlich eingeladen. Mitmachen kann jeder ab ca. 7 Jahren.